Berufspolitik

Medizinische Grundlagenausbildung

Verbände und Anerkennung

Informationen / Allgemein

20150916 084932 kl

Die Ausbildung ist berufsbegleitend.
Alle Tanztherapie-Unterrichtstage werden von Katherina Reich und einer Co-Leiterin gegeben.

Tanztherapie ist heute ein weit gefasster Begriff und immer noch Pionierarbeit. Es gibt verschiedene Arten von Tanztherapie mit bewegungsanalytischem Charakter. Unsere vierjährige Ausbildung ist ganzheitlich und hilft bei der Entdeckung und Stärkung der in jedem Menschen innewohnenden Selbstheilungskraft.

Die Ausbildung entspricht gegenwärtig den Forderungen sowohl der

- ASCA (Stiftung zur Anerkennung und Entwicklung der Alternativ- und Komplementärmedizin, www.asca.ch) als auch des

- EMR (Erfahrungsmedizinisches Register, www.emr.ch)

Mit dem Diplom, dem Nachweis der Medizinische Grundlagenausbildung MGL und der geforderten praktischen Berufserfahrung können Absolvent/-innen unserer Schule vom EMR und der ASCA anerkannt werden und somit ihre Behandlungen über die Zusatzversicherungen der Krankenkassen abrechnen.


Tanz- und Kunsttherapie ist eine effiziente Möglichkeit der Selbsterfahrung bei folgenden Themen:

•Bewältigung von akuten Herausforderungen und Krisen

•Umgang mit emotionsgeladenen Situationen, in denen es "brennt" und schnelle Einsichten von Vorteil sind

•Aufarbeitung von Angstzuständen und Traumata

•Begleitung bei körperlichen Erkrankungen und chronischen Schmerzen

•Abbau von Blockaden

•zur Kreativitätssteigerung

•Prävention bei Stress und Burnout

•Begleitung bei spirituellen Sinnkrisen.
Webdesign by maisfeld.ch